Aktuelles2022-12-22T08:03:47+01:00

AKTUELLES

AKTUELLES

Das Öffi-Ticket für Selbständige­­ unterwegs mit dem Öffi-Ticket

Bislang gab es die steuerliche Begünstigung für das Öffi-Ticket nur für Arbeitnehmer. Doch ab der Veranlagung 2022 gibt es auch für Selbständige die Möglichkeit das Öffi-Ticket als Betriebsausgabe zu verwerten.

Durch die neuen Änderungen zählen Wochen-, Monats- oder Jahreskarten für Massenbeförderungsmittel (Öffentlichen Verkehrsmitteln) zu den Betriebsausgaben, wenn diese auch für betriebliche Fahrten verwendet werden.

Absetzbarkeit

Grundregel:

  • Die Ausgaben für Fahrkarten können als Betriebsausgaben abgesetzt werden, solang die Fahrt auch vom Betrieb veranlasst wurde.
  • Netzkarten, die sowohl privaten und betrieblichen Nutzen haben, müssen eine Aufteilung in betrieblichem Zweck und privater Zweck haben.

Pauschalregelung:

  • Das Ticket gilt für die Einzelperson und darf nicht übertragbar sein.
  • Ohne weitere Nachweise können pauschal 50% der Kosten für Wochen-, Monats- und Jahreskarten, bei Glaubhaftmachung, dass das Ticket auch betrieblich genutzt wird, abgesetzt werden.
  • Bei der Basis- und Kleinunternehmerpauschalierung können die pauschalen Kosten zu 50% einer Netzkarte zusätzlich zur Pauschalierung abgesetzt werden.

Nicht absetzbar sind Aufpreise, wie z.B.: für Familienkarten, für Übertragbarkeit, für Mitnahme von Hunden.

Umsatzsteuer

Bei Inanspruchnahme der Pauschalregelung können 50% der Bruttokosten der Anschaffungskosten des Öffi-Tickets als Betriebsausgabe abgezogen werden, davon kann kein Vorsteuerabzug geltend gemacht werden.

Januar 24th, 2023|

Steuertermine Februar 2023

Fälligkeitsdatum 15. Februar 2023

Für den Monat Dezember:
Umsatzsteuer (USt), Normverbrauchsabgabe (NoVa), Kapitalertragsteuer (KESt),
Elektrizitäts-, Kohle- und Erdgasabgabe, Werbeabgabe.

Für das vierte Quartal:
Kammerumlage, Kraftfahrzeugsteuer

Für den Monat Jänner:
Lohnsteuer, Dienstgeberbeitrag, Dienstgeberzuschlag, Kommunalsteuer

Vorauszahlung für das erste Quartal:
Einkommensteuer, Körperschaftsteuer

Januar 16th, 2023|

Digitalisierte Steuerberatung – Firma Optitax

Digitalisierung ist die Zukunft. Das sehen auch wir als Steuerberater so. Wir vertrauen nicht nur auf digitale Archivierung und digitale Buchhaltungsprozesse sondern auf ein vollständig digitalisiertes Unternehmen, perfekt auf unsere Bedürfnisse und die unserer Mandanten abgestimmt.

Aufschwung durch digitalisierte Steuerberatung

Wir setzen auf digitale Archivierung, da dies Zeit, Platz und Ressourcen spart. Nebenbei erlaubt die softwareinterne Suchfunktion, viel schneller auf Akten zurückzugreifen.
Aufgrund von Automatisierung werden Fehler maßgebend reduziert und plattformübergreifendes Arbeiten funktioniert beinahe nahtlos. Automatisierte Prozesse ermöglichen uns zum Beispiel bestehende Daten direkt in ein für das Finanzamt gültiges Dokument zu konvertieren und dies direkt an dieses weiterzuleiten – All das mit nur zwei Klicks.

Wenn Sie sich nun fragen, wie zufrieden wir damit sind, in einer digitalisierten Kanzlei zu arbeiten, können wir nur sagen, dass es effizienter nicht sein könnte.

Wir arbeiten eng mit den IT-Firmen EI-TEA Partner und Consulio zusammen, welche akribisch an ConnectOS, einer Softwarelösung für die einfache und vollständige Digitalisierung von Unternehmen, arbeiten. Hierbei sind wir der Nummer eins Ansprechpartner, wenn die Umsetzung und Gestaltung des Finanzmoduls ins Spiel kommt. Somit können wir sicherstellen, dass ConnectOS alle Funktionen beinhaltet, die für die Arbeit als Steuerberater benötigt werden. Immerhin liegt uns Effizienz, Genauigkeit und die bestmögliche Lösung für unsere Mandanten am Herzen.

Doch welche Vorteile bringt die digitalisierte Steuerberatung für unsere Mandanten?
  • Einer der naheliegenden Vorteile ist, dass wir digitale Besprechungen anbieten – Beratungstermine einfach über Microsoft Teams oder Zoom. So können wir unabhängig von Ort und ohne die Zeit der Anreise mit einrechnen zu müssen, agieren. Das erspart vor allem Ihnen und auch uns viel wertvolle Zeit und Ressourcen.
  • Aufgrund der digitalen Archivierung und der Unterstützung durch die Künstliche Intelligenz haben Sie zu jeder Zeit Einsicht in aktuelle Daten. Sie müssen also nicht länger auf die einjährige Bilanzauswertung warten, um zu erfahren, wie sich Ihr Unternehmen vor ein paar Monaten geschlagen hat.
  • Aufgrund des hohen Automatisierungsgrades der Routinearbeiten, bleibt viel mehr Zeit, uns genauer mit Ihren Steuerfällen auseinanderzusetzen. Somit können wir das meiste für Sie rausholen und die bestmögliche Lösung für Sie finden.
  • Da wir uns nicht mehr mit zeitaufwendigen Routinearbeiten abmühen müssen, können wir unsere Leistungsangebote auch dementsprechend anpassen. Wir erledigen mehr Arbeit in weniger Zeit – und Zeit ist bekanntlich Geld.
  • Wir kümmern uns nicht nur um die Ordnung unserer Dokumente, wir sorgen auch für die digitale Archivierung Ihrer Dokumente und Belege. So können Sie sich vollkommen auf Ihr Geschäft konzentrieren.

Sie wollen wissen, weshalb wir so großen Wert auf Digitalisierung legen und wir davon überzeugt sind, dass dies die Zukunft der Steuerberatung ist?

Wir haben Ihr Interesse an ConnectOS geweckt? Wussten Sie, dass sie noch heute damit beginnen können, Ihr Unternehmen zu digitalisieren?

Januar 10th, 2023|
Nach oben